Ventildeckel verzogen und keine mehr erhältlich

      Ventildeckel verzogen und keine mehr erhältlich

      Hallo liebe Leute,
      ich kämpfe jetzt schon seit geraumer Zeit mit der Undichtichkeit meines Motors. Leider kann ich die Suchfunktion hier nicht nutzen, mir wird ständig ein Fehler angezeigt, sonst hätte ich bestehende Themen durchforstet. Ich habe einen MX-3 1.8 V6 und ich glaube es ist ein Pre-FL. Auf jeden Fall muss ich gleich dazu sagen, dass ich noch nie Hand an mein oder ein Auto angelegt habe, bis auf die Standardsachen. Ich fahre immer in die Werkstatt und habe da ein gutes Team, welches menschlich absolut in Ordnung ist und auch von den Leistungen absolut ausreichend ist. Da ich nun etliches an Geld investiert habe, muss ich jetzt einfach mal um Rat bitten. Mein Mädel hat eine Undichtigkeit am rechten Ventildeckel. Die Dichtung wurde bereits mehrfach gewechselt und es wurde auch probiert das Ganze mit einer speziellen Masse abzudichten, jedoch nur von kurzfristigem Erfolg. Nach kurzer Fahrzeit habe ich wieder einige Tropfen unter dem Auto. Es kommt definitiv dort her und mein Werkstattmeister meinte nun, dass er mit seinen Latein am Ende ist und nur noch den Ventildeckel selber in Verdacht hat. Er vermutet, dass dieser verzogen ist und das deshalb das Öl,trotz aller Bemühungen, wieder an dieser Stelle herausgedrückt wird. Jetzt habe ich heut morgen den Wagen abgeholt, aber musste mir sagen lassen, dass es einen neuen Ventildeckel bei Mazda nicht mehr gibt. So bin ich heute nach der Arbeit selber mal losgefahren und habe mich bei Mazda erkundigt, mit dem gleichen Ergebnis. Das Teil gibt es über Mazda nicht mehr. Das Teil hat folgende Nummer:
      KL01-10-210E
      A (KL01-10-210C)
      -921201
      Jetzt meine Frage, ist es denn naheliegend, dass es der Ventildeckel selber ist, der verzogen ist oder gibt es dafür noch andere Ursachen? Und die andere Frage, hat jemand eine Idee, wie man an ein Teil kommt, dass man über Mazda nicht mehr beziehen kann? Gibt es für sowas Alternative Hersteller? Kenne jetzt z.B. noch den ein oder anderen Laden, wo man Autoteile bekommt, aber bin mir nicht sicher, ob das von Erfolg gekrönt ist. Ich werde jetzt noch einige Mails schreiben und meine Unkenntnis mit der Welt teilen, in der Hoffnung eine adäquate Antwort zu erhalten. Und ich bitte um Nachsicht, dass es MX-3 Liebhaber gibt, die sich nicht jede Sekunde ihres Lebens mit diesem Auto beschäftigen und jedes Teil etc. auswendig kennen. Dinge, die für dich klar und verständlich sind, müssen es nicht unbedingt für mich sein. Danke für das Verständnis und die Rücksicht und lieb gemeinte Ratschläge sowie fachkundige Meinungen.
      LG
      Yannick
      EIn geiler Typ,
      der ist stets frei,
      ein geiler Typ,
      fährt MX-3!!!
      Hi,hast du Dichtungen aus dem Nachbau genommen?
      Original Mazda Dichtung ist da sehr zu empfehlen, die Ecken werden dann mit Dichtmasse versehen.
      Bring den Deckel doch mal zu nem Motorenbauer, der sagt dir schon ob der VD krumm ist.
      In der Regel ist es aber undicht wegen Nachbau Dichtungen oder falschem Einbau.
      Es wird von innen nach außen über Kreuz in mehreren Schritten angezogen.
      Falls der Deckel wirklich krumm ist hol dir n gebrauchten.
      Gibt wie Sand am mehr die Dinger.
      Hab etliche Male schon VDD gewechselt an diversen Autos mit nem K-Motor und das war dann immer dicht. Das wird sooo hingekommen zu sein.
      Hi,hast du Dichtungen aus dem Nachbau genommen?
      Original Mazda Dichtung ist da sehr zu empfehlen, die Ecken werden dann mit Dichtmasse versehen.
      Bring den Deckel doch mal zu nem Motorenbauer, der sagt dir schon ob der VD krumm ist.
      In der Regel ist es aber undicht wegen Nachbau Dichtungen oder falschem Einbau.
      Es wird von innen nach außen über Kreuz in mehreren Schritten angezogen.
      Falls der Deckel wirklich krumm ist hol dir n gebrauchten.
      Gibt wie Sand am mehr die Dinger.
      Hab etliche Male schon VDD gewechselt an diversen Autos mit nem K-Motor und das war dann immer dicht. Das wird sooo hingekommen zu sein.
      Hi,hast du Dichtungen aus dem Nachbau genommen?
      Original Mazda Dichtung ist da sehr zu empfehlen, die Ecken werden dann mit Dichtmasse versehen.
      Bring den Deckel doch mal zu nem Motorenbauer, der sagt dir schon ob der VD krumm ist.
      In der Regel ist es aber undicht wegen Nachbau Dichtungen oder falschem Einbau.
      Es wird von innen nach außen über Kreuz in mehreren Schritten angezogen.
      Falls der Deckel wirklich krumm ist hol dir n gebrauchten.
      Gibt wie Sand am mehr die Dinger.
      Hab etliche Male schon VDD gewechselt an diversen Autos mit nem K-Motor und das war dann immer dicht. Das wird sooo hingekommen zu sein.